Entwicklung und Erfindung der Autoradios von dem Autohaus Keysberg aus Haltern am See

Fakten über das Automobil – Die Entwicklung der Autoradios

Es gibt dutzende Fakten rund um das Thema Auto. Wir haben uns viele Fakten herausgesucht und werden Ihnen heute einen dieser Fakten vorstellen.

Die ersten Autoradios wogen mehrere Kilogramm

Autoradios sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile sind das eigentlich nicht mehr normale UKW-Radios. Heutzutage wird viel mehr empfangen und die Radios können auch mehr. Das war aber nicht immer so.

Als das erste Autoradio erfunden wurde, gab es weder UKW noch passten die Radios in das Armaturenbrett. Die ersten Radios waren so groß, dass sie unten beim Beifahrer im Fußraum lagen und sie wogen mehr als 15 Kilogramm. Heutzutage kaum mehr vorstellbar.

Fast 100 Jahre Autoradio

Das erste Autoradio der Welt wurde um 1927 in Amerika hergestellt. Damals bestand das Radio nur aus zwei Teilen zum Bedienen und Anzeigen. 1931 wurde das erste Radio mit Röhren erfunden und lief mit 6 Volt. 1932 Schaffte das Autoradio seinen Durchbruch in Europa. Die Firma Blaupunkt hat 1932 das erste Radio in Europa hergestellt. Dieses konnte Mittelwellen- und Langwellenfrequenzen empfangen und wog stolze 15 Kilo. Durch das Gewicht und die Größe konnte dieses Radio nicht in das Armaturenbrett eingebaut werden.

Autoradios kosteten ein Vermögen

Heute ist bei jedem Neuwagen ein Autoradio mit verbaut. Damals war das noch nicht so. Ein Autoradio hat damals fast 500 Reichsmark gekostet, was ungefähr einem Drittel von dem Einkaufpreis eines Autos gewesen ist. Dieses teure Luxusgut konnten sich nur wenige leisten.

20 Jahre nach Erfindung passt das Radio ins Armaturenbrett

Mehr als 20 Jahre nach der Erfindung des Autoradios stellt Blaupunkt 1949 erstmals ein Autoradio her, das auch ins Armaturenbrett passt. Das Zeitalter der schweren und großen Radios geht zu Ende.

2 Jahre später erfindet der Hersteller Becker eine Neue Wellenfrequenz, die Ultra-Kurzwelle (UKW) ist geboren. Anfangs noch Mono später dann Stereo.

Ab 1953 folgt quasi eine neue Innovation der anderen und Becker und Blaupunkt liefern sich einen harten Wettbewerb.

Viel Wettbewerb im rasanten Autoradiomarkt

Neben Blaupunkt haben auch noch viele andere bekannte Marken Autoradios hergestellt, wie beispielweise Philips.

Becker und Blaupunkt erfinden jedoch die meisten Innovationen und führen den härtesten Wettbewerb. In den 30 Jahren nach Erfindung der UKW werden die Sendersuchlauffunktion, Transistoren und das Kassettenlaufwerk erfunden. Ab 1975 waren Verkehrsdurchsagen im Kommen, ab 1983 wurde das CD-Laufwerk in die Autos eingebaut.

Heutige Radios kaum noch mit früher zu vergleichen

Die heutigen Radios sind kaum noch mit den Radios der 80er 90er und 2000er Jahre zu vergleichen. Während die Radios am Anfang etwas schleppend in der Entwicklung voran kamen, kann man heute fast nicht mehr verfolgen was wann von wem erfunden wurde. Das Radio wird immer technischer und immer komfortabler.

Sie können ja mal überlegen, welche Funktion Ihr erstes Autoradio hatte.

Ihr Autohaus Keysberg in Haltern am See

Neueste Beiträge